Die Grünen und das Problem, eine Partei zu sein

Uff, nur 6 Prozent in NRW, 5 Punkte weniger als zuletzt: Das ist bitter für alle, die „grün“ für wichtig halten, die mehr „grünes“, nachhaltiges Wirtschaften wollen – und das will ein Großteil der Bevölkerung. Welch ein Widerspruch, was lief da schief?
Weiter zur Huffington Post

Pressemitteilung zum Buch „Werteorientierte Marktwirtschaft“

Selbstregulierung der Wirtschaft – die Alternative zur Bürokratie

Das Gesetz klingt abstrakt und wurde in wenigen Minuten im Bundestag abgehandelt: die „CSR“-Berichtspflicht. Dabei geht es um nicht weniger als die Verantwortung großer Unternehmen für globale Sozialstandards und Nachhaltigkeit. Mit dem Gesetz kommt nun weiteres „Berichten“ auf die deutschen Konzerne zu. Aber Pflichten entstehen dadurch keine. „Pressemitteilung zum Buch „Werteorientierte Marktwirtschaft““ weiterlesen

Interview auf WDR 5

Am 2. April 2017 war ich auf WDR 5 zu einem Interview.
Wir  sprachen über werteorientierte Marktwirtschaft.

Vor kurzem hat der Bundestag ein Gesetz verabschiedet, das große Unternehmen dazu verpflichtet, in ihren Geschäftsberichten auch über ihr soziales und ökologisches Handeln Rechenschaft abzulegen. Was die einen als Meilenstein einer nachhaltigen Entwicklung feiern, bewertet der Politik- und Wirtschaftsberater Peter Grassmann allenfalls als faulen Kompromiss. (Quelle WDR 5)