Das schwarze Loch des P. Steinbrück

Politischer Mut kann Krisen verhindern. Es ist eine der wichtigsten Eigenschaften guter Politik.

Peer Steinbrück fiel in seiner Zeit als Finanzminister besonders auf, damals zwischen 2005 und 2009. Das war die Phase der Finanz- und auch der beginnenden Euro- und Griechenlandkrise, die entscheidende Phase der Probleme von heute – und von mehreren Fehlentscheidungen mit langfristiger Wirkung.
Weiter: Zur HuffingtonPost

Die andere Jugend von Angela Merkel

Ich legte den Telefonhörer auf. Gerade hatte ich von meinem älteren ungarischem Freund Julius wissen wollen, was in den sozialistischen Ländern eigentlich im Geschichtsunterricht und was in Religion gelehrt wurde: „Religionsunterricht gab es nicht. Der Sozialismus war atheistisch, völlig. Es galt der Satz von Lenin: ‚Religion ist Opium für das..

Artikel in der HUFFINGTON POST am 26. August 2016.

Link: Zum Artikel in der HUFFINGTON POST

Bayern-Bashing – mit Kenntnislücken

„Hirn in der Lederhos´n“, „Abrissbirne der Demokratie“, „Kasperle-Theater“ – an Schimpfkanonaden gegen den bayerischen Ministerpräsidenten fehlt es nicht. Bayern-Bashing ist in und reicht von solchen Verbalattacken bis zu Unverständnis.

„Diese Bayern- Truppe muss sich doch endlich einordnen, muss aufhören, eine eigene Meinung zu haben…“ das scheint in vielen Köpfen…

Artikel in der HUFFINGTON POST am 12. September 2016.

Link: Zum Artikel in der HUFFINGTON POST

Resolution zur Scharia

Die Resolution zum Völkermord in Armenien hat uns ein Instrument in Erinnerung gerufen, das auch der Gesetzgeber nutzen könnte und das gerade für die derzeitigen Debatten um die Vereinbarkeit von Scharia und Grundgesetz hilfreich wäre. Denn eine Resolution ist eine Klarstellung, eine Erklärung, auf die sich die Mitglieder des Bundestags mehrheitlich verständigen müssen. Und genau diese Debatte ohne ein unmittelbares Gesetzesziel braucht die aktuelle Debatte um den Islam in Europa.

Artikel in der HUFFINGTON POST am 13. Juni 2016.

Link: Zum Artikel in der HUFFINGTON POST

Amtszeitbegrenzung – ein würdiger Abgang für Kanzlerin Merkel?

WENN SICH DIE MÄCHTIGEN BEGEGNEN…

… ist selten Zeit für Menschliches. Aber manchmal schimmert es durch. So bei Obama und Merkel in Hannover – welch ein Kontrast der inneren Ruhe. Präsident Obama witzelte, wie froh er sei, dass die amerikanische Verfassung ihm nur zwei Amtsperioden erlaube. Und dass das immer wieder Platz mache für neue Führung, neue Gedanken, für Verjüngung und Chancen für andere. Und wie wenig er Angela beneide, dass Deutschland diese Regel nicht hat. Angela soll ziemlich verdutzt geguckt haben, ….vielleicht der Beginn eines Nachdenkens.

Artikel in der HUFFINGTON POST am 8. Mai 2016.

Link: Zum Artikel in der HUFFINGTON POST

Die FDP könnte eine wirkliche Alternative für Deutschland sein

WARUM ICH ZUM FDP-PARTEITAG GING?

Wegen der AfD – denn die ist nicht meine Alternative – und die jetzige FDP? Sie war doch immer die zur CDU und CSU. Aber die AfD-Stärke beweist, dass viele, ja sogar notarische Nichtwäler den AfD-„Protest“ ankreuzen. Aber muss das so extrem rechts sein?

Artikel in der HUFFINGTON POST am 25. April 2016.

Link: Zum Artikel in der HUFFINGTON POST

Der Befreiungsschlag

Wie Frau Merkel auf die Kanzlerkandidatur verzichten sollte

Der Fahrplan ist gesetzt, einige große Gesetzespakete werden noch umgesetzt, einige bleiben umstritten und einige kleinere werden vielleicht noch geklärt. Aber eines ist klar, dem Koalitionsgespräch fehlte der Mut zum Befreiungsschlag. Denn nun wirft der Wahlkampf seine Schatten voraus. Und man muss kein Prophet sein, um vorherzusehen, dass in diesem Wahlkampf die Kanzlerin für die Union zur Belastung wird.

Artikel in der HUFFINGTON POST am 15. April 2016.

Link: Zum Artikel in der HUFFINGTON POST